zurück    



Foram 532, Foram 685, Foram 785 und Foram 785/HP 




Raman Spektren zeigen eine Vielzahl von Merkmalen auf, die typisch für die Molekularstruktur sind und liefern dadurch wertvolle "Fingerabdrücke" für den Vergleich von Materialien. Ihre Untersuchung stellt eine weitere nützliche Methode dar, ge- oder verfälschte Dokumente zu erkennen. Der Name Foram steht für die zweite Generation von Foster + Freeman's forensischem Raman Spektroskop mit einer Anregungswellenlänge von wahlweise 532 nm, 685 nm oder 785 nm (letzeres auch als High Power Version).

Bei der Entwicklung wurde vor allem auf eine einfache Bedienbarkeit und geringe Probenaufbereitung sowie die Handhabbarkeit in der Verwendung mit Dokumenten geachtet. Mit dem Foram ist die Raman-Spektroskopie schnell und einfach durchführbar und es werden nach geringer Einarbeitung bereits ausgezeichnete Ergebnisse erzielt.

Das Foram ist mit einem A4 XYZ-Tisch ausgestattet, der es dem Anwender ermöglicht, den Laser auf einer Schreibmittelprobe ab 5 µm auszurichten. Dies erlaubt dem Anwender auch die Untersuchung einzelner Pigmentpartikel und Papierfasern. Die Positionierung und Fokusierung wird über ein integriertes Videomikroskop mit einer Vergrößerung von ca. x450 (auf einem 22" Bildschirm) gesteuert.


Das Foram ist mit einem leicht verständlichen Softwarepaket ausgestattet, das neben Erfassung, Darstellung und manuellem oder automatischem Vergleich von Spektren auch über eine Datenbank- und Suchfunktion verfügt.

Zum Lieferumfang gehören neben einem leistungsfähigen PC auch die für SERRS Spektroskopie erforderlichen Zubehöre und Reagenzien.








Zum PDF-Katalog
Foram



























- zerstörungsfreie, schnelle Analyse
- Leistung in drei Stufen einstellbar
Anregung 532 nm, 685 nm oder 785 nm
- integriertes Videomikroskop
- XYZ-Tisch zur Positionierung und Fokusierung
- Spektralbereich von Wellenzahl 400 - 2000
- Auflösung 8 Wellenzahlen






kontakt l impressum