zurück    


ffTATM- Spektroskopie


Über eine Faseroptik kann beim ffTATM eine hochempfindliche Spektrometereinheit mit hohem Dynamikumfang angeschlossen werden. Diese erlaubt die Aufnahme von Spektren im Bereich zwischen 240 und 1000nm bei einer Auflösung unterhalb 5µm.

Bei Anbindung entsprechender Lichtquellen können Spektren in Reflexion, Transmission und Fluoreszenz von mikroskopisch kleinen Spuren gemessen werden.

Das Mikrospektrometer ist dabei in drei verschiedenen Ausführungen erhältlich:

  • 240 – 1000nm : von UV bis IR
  • 240 – 830nm : von UV bis NIR
  • 400 – 1000nm : von VIS bis NIR

ffTATM eignet sich für die schnelle und zerstörungsfreie Untersuchung von Spurenmaterial, den Vergleich und die Diskriminierung verschiedener Spuren sowie die Analyse von organischen Verbindungen wie z.B. Lacke oder Fasern.
Die vollintegrierte Software zeigt jeweils das Mikroskop-Bild für die Positionierung der Messung sowie die Messergebnisse in einem Bildschirmfenster.

Zusätzlich stehen Funktionen für die Darstellung im Farbraum sowie die Cluster-Darstellung der Messungen für eine übersichtliche Darstellung der Ergebnisse zur Verfügung.


ffTA Spektrometer




ffTA Spektroskopie Software









kontakt l impressum